AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


AGB erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden (nachfolgend Händler genannt) und

BG-Media Burkhard Gottfried
Vertreten durch Burkhard Gottfried
Adresse: Büro Gronau (Leine): 

Finkenstieg 1

31028 Gronau (Leine)

Postanschrift: Büro Rheinland-Pfalz

Lohmühle 3 54441 Taben-Rodt
E-Mail-Adresse: 
info@gillys.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE284214811
nachfolgend Shopbetreiber (Anbieter) genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich Bereitstellung eines Shops über den Online-Shop des Shopbetreibers (Anbieter) geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

    • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Preis, Anzahl der Produkte)
    • Eingabe der Rechnungsadresse
    • Lesen und akzeptieren dieser AGB und des Widerrufsrechts
    • Auswahl der Bezahlmethode
    • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
    • Betätigen des Buttons 'Kostenpflichtig bestellen'
  • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist



Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

Mit dem Abschluss dieses Vertrages verpflichten Sie sich als Händler, bestimmte Produkte Ihrer Wahl  zu veröffentlichen.

Shop-Funktionsweise

Zur Zeit ist die Vorgehensweise im Shop wie folgt geregelt: Sie als Händler übermitteln dem Schopbetreiber (Anbieter) per Brief oder Email die Produktaufstellung, die folgendes beinhalten muss

  • Beschreibung (kurze und lange) des Produktes
  • Bruttopreis inkl. Umsatzsteuer
  • Eventuelle Staffelpreise
  • Kategorie, n die das Produkt einsortiert werden soll
  • Beschaffenheit, Größe, Farbe, Inhalt, Gewicht und Abmessungen
  • Zusatzstoffe und Allergene je Produkt
  • Eventuelle Produktvarianten
  • Lieferungsart und Zahlungsbedingungen, die Sie akzeptieren
  • Stückzahl, die Sie vorrätig haben bzw. kurzfristig beschaffen können (für jede Produktvariante)
  • Je Produkt mindestens 1 Bild, es können aber auch mehrere Bilder sein

Der Shopbetreiber (Anbieter) verpflichtet sich, diese Produkte so schnell wie möglich (i. d. R. noch am selben Tag, spätestens nach 3 Tagen in Ihrem Händlershop zu veröffentlichen.

Kauft der Kunde ein Produkt, bekommen Sie und der Kunde selbst eine Email, in der alle Bestelldaten noch einmal zusammengefasst sind. Sie treten gegenüber dem Kunden als Vertragspartner auf; es gelten Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Ihr Widerrufsrecht und alle Pflichten und Rechte aus dem Kaufvertrag, inkl. Bereitstellung der Widerrufsbelehrung und der Rechnung, gemäß den gültigen Rechtsbestimmungen. Der Gronauer-Onlineshop selbst versendet keine Rechnungen für die von Ihnen angebotenen Produkte! Ferner garantieren Sie die Qualität und Beschaffenheit der Produkte, wie Sie diese in der Aufstellung gemacht haben und im Shop öffentlich einsehbar sind.

Können Sie ein Produkt entgegen aller Erwartungen nicht liefern (falsche Lagerbestände, höhere Gewalt….) verpflichten Sie sich unverzüglich, den Shopbetreiber (Anbieter) entweder per Telefon oder Email davon in Kenntnis zu setzen. Der Shopbetreiber (Anbieter) wird dann den Bestellstatus ändern und den Kunden darüber per Email informieren.

Storniert der Kunde seine Bestellung oder tritt er von ihr zurück, so haben Sie dieses dem Schopbetreiber (Anbieter) unverzüglich mitzuteilen, damit der Bestellstatus entsprechend geändert werden kann.

Ist der Kaufvertrag vollständig erfüllt, informieren Sie den Shopbetreiber (Anbieter), damit er den Status der Bestellung im Shopsystem entsprechend ändern kann. Der Lagerbestand im Bestellsystem wird so automatisch um die verkaufte Anzahl reduziert.

Vertragsdauer

Der Vertrag hat wiederkehrende/dauernde Leistungen zum Gegenstand. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Vertragslaufzeit ist zunächst auf 1 Jahr begrenzt. Kündigen Sie den Vertrag nicht 6 Tage vor Laufzeitende, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.

Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie in folgender Form erfolgt: Elektronisch/E-Mail oder schriftlich/Brief.

Vorbehalte

Der Shopbetreiber (Anbieter) behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die im Shop dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

Preise

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

Zahlungsbedingungen für die Bereitstellung einer Plattform für den Händler

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorkasse , PayPal. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen.

Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug.

Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen.

Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Bereitstellungsbedingungen


Die Dienstleistung wird umgehend nach Eingang der Bestellung erbracht.
Die Bereitstellung erfolgt durchschnittlich spätestens nach 1 Tag. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Bereitstellung am 3. Tag nach Bestelleingang. 
Die Regelbereitstellung beträgt 1 Tag, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist.

Gewährleistung

Der Shopbetreiber (Anbieter) gewährleistet eine nach den EU-Recht geltende Handelsplattform zur Verfügung zu stellen. Er gewährleistet ferner, dass der Shop funktionstüchtig ist, der Anbieter kann aber keine Garantie für die Funktion der Shop-Software selbst übernehmen, da sie von einem Drittanbieter erstellt wurde. Jedoch wurde dieser Shop ausgiebig getestet und an den verschiedensten Stellen angepasst. Bei einer eventuell auftretenden Fehlfunktion wird der Shopbetreiber (Anbieter) nach Bekanntwerden so schnell wie möglich versuchen, eine Besserung herbei zu führen.

Dem Shopbetreiber (Anbieter) wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst entscheidet, wie das Problem gelöst werden kann, wenn der Kunde Unternehmer ist.

Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

 Vertragsgestaltung


Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert.

Der Kunde hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: mit Klick auf den Button „AGB“. Dieser Bereich findet sich auf allen Seiten des Anbieters.

Widerrufsrecht und Kundendienst

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir,

BG-Media Burkhard Gottfried

Lohmühle 3, 54441 Taben-Rodt

Tel.: 01575 8460851

Email: info@gillys.de 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ich bin einverstanden und verlange ausdrücklich, dass Sie vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnen. Mir ist bekannt, dass ich bei vollständiger Vertragserfüllung durch Sie mein Widerrufrecht verliere.

Ende der Widerrufsbelehrung

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Zuletzt angesehen